Burg Reichenau, von den Elben auch Eryngarth genannt...

 

Die Legende von Eryngarth

 

Der Ringkrieg. Er brachte das Ende des Dritten Zeitalters mit sich, und verheert und entvölkert waren viele Landstriche Mittelerdes. Doch nachdem der Schatten besiegt und zahllose Schlachten geschlagen waren, kehrte Ruhe in die Herzen und Höfe der vom Schicksal gebeutelten Völker ein.

 

Unter König Elessar, auch genannt Aragorn der II., Erbe der legendären Dúnedain Isildur und Elendil, entstand das Wiedervereinigte Königreich aus den Trümmern. Unter seiner Herrschaft vereinten sich viele Städte und Regionen – Menschen, Zwerge, Elben, Hobbits und noch weitere Völker Mittelerdes gelangten so Seite an Seite in eine lange währende Ära des Friedens.

 

Eryngarth hieß eine von vielen Festungsanlagen, die nun, wo der gemeinsame Feind darniederlag, nicht mehr von besonderem Nutzen war.

 

Doch es fügte sich, dass sich eine bunte Schar bestehend aus Handwerkern, Musikanten, Händlern, Abenteurern und Kriegern alljährlich dort einfand, um Waren, Wissen und Geschichten zu tauschen. Und in gemeinsamer Erinnerung an jene schlimmen Tage des ausgehenden Dritten Zeitalters veranstalteten sie auch ein Kräftemessen – diesmal jedoch aus purer Lebensfreude und vom Geist der Verbundenheit erfüllt.

 

Noch immer mag es manche Unbelehrbare unter den Gästen geben, die Eryngarth aufsuchen, bloß um Argwohn zu verbreiten. Doch die Gemeinschaft belehrt sogar den letzten Ork schlussendlich stets eines Besseren…

 

 

Bist auch du bereit für Mittelerde?

 

 

Sei dabei, begleite uns in eine neue Ära und werde ein Teil der Legende!

 

 

Adresse:

Burg Reichenau
Schlossviertel 8

4204 Reichenau im Mühlkreis